Teilnahme brief Muster

Da wissenschaftliche Beiträge ein wesentlicher Bestandteil erfolgreicher Repositories sind, ist die Suche nach einem sinnvollen Maß an Partizipation ein wichtiger Schritt bei der Entwicklung umfassender Repository-Evaluierungsrahmen. Eine solche Messung besteht darin, die tatsächliche Anzahl der Beitragszahler und ihre tatsächliche Anzahl der Einlagen mit dem Gesamtuniversum möglicher Einleger und ihrer gesamten Forschungsleistung zu vergleichen. Sale (2006) nutzte diese Technik, um die Erfolge einer Universität zu verfolgen, indem er von der Fakultät verlangte, Kopien jedes Papiers, das sie veröffentlichen, hinterlegen. Laufende Messungen auf diese Weise stellen Herausforderungen dar. Es erfordert eine detaillierte Verfolgung der einzelnen Identitäten und der Ergebnisse jedes Gelehrten. Darüber hinaus ist ein Vergleich der tatsächlichen Beteiligungsquoten mit dem Benchmark möglicher Beteiligungsquoten sehr wahrscheinlich zu entmutigenden Ergebnissen, insbesondere bei Repositories, die kein institutionelles oder sonstiges Mandat zur Erfassung von Inhalten nutzen können. Das Verständnis dieser Beteiligungsmuster hilft Forschern, Klinikern, Interventionisten und Pädagogen, sich besser auf Programmbedürfnisse vorzubereiten, die dazu beitragen, die Gesamtbeteiligung der Gemeinschaft für Kinder und Jugendliche mit DS zu verbessern. Frühere Forschungen legen nahe, dass ein Verhaltens-Phänotyp für Personen mit DS bestimmte Aktivitäten ausüben soll (44). Das Verständnis dieser Aktivitäten zusammen mit den weniger beliebten Aktivitäten könnte für Praktiker, die mit Personen mit DS arbeiten, von Vorteil sein. Viele der Teilnehmer unserer Studie berichteten von Defiziten in den Bereichen formale, physische und qualifikationsbasierte Aktivitätsbeteiligung. Diese Defizite könnten auf die Notwendigkeit erhöhter schul- und gemeindespezifischer Programme in diesen Bereichen hindeuten. Das Down-Syndrom (DS) ist die häufigste genetische Ursache für geistige Behinderungen und tritt bei etwa 1 von 700 Lebendgeburten (22) auf.

Personen mit DS haben ein erhöhtes Risiko für Fettleibigkeit, Osteoporose, Muskel-Skelett-Erkrankungen und herz-kreislauf-bedingte Gesundheitsprobleme (23). Wenn Kinder mit DS mit ihren älteren Geschwistern verglichen wurden, wurden sie schwerer und verbrachten weniger Zeit in kräftiger körperlicher Aktivität (11, 24). Es wurde festgestellt, dass die Aktivitätsniveaus bei Kindern mit DS im Laufe der Zeit abnehmen (25, 26), und die derzeitigen Teilnahmemuster von Kindern mit DS werden weiterhin untersucht (24, 27). Marques A, Ekelund U, Sardinha LB: Vereine zwischen organisierter Sportbeteiligung und objektiv gemessener körperlicher Aktivität, sitzender Zeit und Gewichtsstatus in der Jugend. J Sci Med Sport. 2016;19(2):154–7. Darüber hinaus reichen die Wünsche nach Anerkennung und Wirkung immer noch nicht aus, um sicherzustellen, dass Wissenschaftler an institutionellen Endlagern teilnehmen. Selbst Institutionen mit Einem Mandat, das Fakultätseinlagen erfordert, stehen vor der dauerhaften Aufgabe der Ermutigung und Mandatsdurchsetzung (Sale, 2006). Sale (2007) schätzt, dass nur 15-20% der Fakultät jemals entscheiden werden, an freiwilligen Depots jeder Art teilzunehmen. Stellen Sie sich daher die Schwierigkeiten vor, die mit der Förderung oder Vorhersage der Teilnahme an institutionellen und disziplinarischen Lagern freiwilliger Einlagen verbunden sind! Die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) definierte Beteiligung ist “Die Art und das Ausmaß der Beteiligung einer Person an Lebenssituationen” (18).

Obwohl die aktive Beteiligung mit einem gesunden Lebensstil verbunden war, wurde durch die Akzeptanz des ICF-Modells die Bedeutung der Teilnahme im breiteren Kontext von Behinderung (21) erkannt.